Kellerhaus

Wir begrüßen Sie in einem der schönsten und ältesten Gebäude in Chemnitz und Umgebung.

Die frische Küche des Kellerhauses und dessen zuvorkommendes Personal, sowie die einmalige Atmosphäre des Hauses garantieren für bleibende Erinnerungen an ein angenehmes Mahl.

In Oktober 3003 übernahm Dirk Gust gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Brigitte Schader das Kellerhaus im historischen Ursprung der Stadt.

Hier ist in den 90er Jahren ein ganzes Ensemble liebevoll restaurierter jahrhundertealter Fachwerkhäuser entstanden. Himmelhoch überragt von der spätgotischen Kloster- und später Schlosskirche St. Marien, verbindet ein ganzes Geflecht aufsteigender oft verwinkelter Straßen und Wege die einzenlen Häuser wie in einem Labyrinth.

Gewissermaßen das Herzstück bildet das Kellerhaus am Fuße des Schloßbergs.

Um die Mitte des 17. Jahrhunderts, nach den Verwüstungen des 30jährigen Krieges auf hiesigem Platz und auf weit älteren Kellerfundamenten errichtet, war es all die Zeit bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts eine beliebte Ausflugsstätte.

Dank den Bemühungen von Stadt, Denkmalpflege und Investoren erlebte das zur Ruine verfallene Gebäude im Jahr 2000 eine zweite Geburt und öffnete seine Pforten für die Chemnitzer und ihre Besucher.

Die kleine niedrige Gaststube (70 Plätze) mit der schweren originalen Balkendecke und den alten steingemauerten Wänden ist eine Augenweide.

Im Keller befindet sich der “Hilariuskeller” (20 Plätze), benannt nach dem Klosterabt, der als ein lebens- und sinnesfroher Mensch galt.

 

Kellerhaus Chemnitz
Inh. Dirk Gust

Schloßberg 2, 09113 Chemnitz
Tel. 03 71 / 3 35 16 77
Fax 03 71 / 3 35 16 79

Email: gust@kellerhaus-chemnitz.de
Internet:
www.kellerhaus-chemnitz.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*